Trekking – Outdoor – Bushcrafting

Materialkunde

mens-tupperware-1

Stahlfass vs. Munitionskiste – was ist das bessere Metallgebinde für Lagerzwecke?

Munitionskisten sind Tupperware für echte Kerle – naja, so lautet jedenfalls ein Spruch den man hier und dort im Netz findet, aber seien wir ehrlich: Munitionskisten sind oft sehr teuer, und nicht selten in einem Zustand der eher erbärmlich ist: Rostig, mit kaputten Dichtungen und verdellt. Und besonders groß sind sie auch nicht. Das macht sie zwar zu perfekten Lagermöglichkeiten für Faustfeuerwaffen und Munition, aber für andere Dinge? Eher bedingt. Ich persönlich lagere damit Kleinkram wie Kompasse, Wasserfilter oder kleinere elektronische Geräte. Wer größere Dinge lagern möchte, der braucht natürlich auch größere Gebinde – und hier empfiehlt es sich Alternativen zu nutzen …

 

Weiterlesen

lebensmittelvorraete-mindesthaltbarkeit

Mindestens haltbar bis … warum Lebensmittel trotz überschrittener Haltbarkeit durchaus noch genießbar sein können!

In Deutschland ist es Pflicht auf Lebensmittel ein Mindesthaltbarkeitsdatum anzugeben. Dieses weist ein Datum auf, bis zu welchem das erworbene Lebensmittel mindestens genießbar ist. Ist dieser Zeitpunkt überschritten, denken viele Menschen man könne es nicht mehr essen, was aber definitiv falsch ist. Konsverdosen, zum Beispiel, halten sich theoretisch Jahrzehnte.

Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, kann man natürlich nicht ausschließen dass Geschmack und Konsistenz sich verändern, was aber nicht bedeutet dass man die Ware nicht mehr essen könne. Im englischen Sprachgebrauch wird das MhD deswegen auch, was richtiger formuliert ist, mit „Best before“ – am besten vor – angegeben. Das Mindesthaltbarkeitsdatum sagt also nur aus bis wann der Hersteller einen verlustfreien Genuss zu garantieren bereit ist.

Weiterlesen

tarnmuster-stoffe

Links nach Rechts: Britisches DPM, 65% B/35%P – Dänisches Flecktarn, ebenso – Deutsches Flecktarn 1000den Cordura, k.A., 100% Baumwolle – Französisches CCE Tarn 65B/35P, Oliv, 100% B

Wer sich sein Equipment selber macht, der kann auch selbst bestimmen welche Funktionen und welches Aussehen dieses haben wird. Er ist quasi frei sein eigenes Design vollständig umzusetzen – Können und Wissen vorausgesetzt. Ich möchte den Do it Yourself-Bereich dieser Seite langsam mal wieder etwas weiter ausbauen, und mein Wissen weitergeben.

Ich schätze das am häufigsten Gefragte dürfte eigene Funktions- oder Outdoorbekleidung sein. Damit man Spaß an seiner selbstgemachten Funktionsbekleidung hat, sollte als Grundlage erst einmal stehen welche Materialien, sprich Stoffe, man verwenden sollte. Daher hier eine kleine Einführung in die Materialkunde!

Weiterlesen

Networks:
Statistik:
  • 11
  • 102
  • 119
  • 7