Trekking – Outdoor – Bushcrafting

DIY

Selbermachen ist keine Zauberei, man kann es lernen. Anhand einiger Beispiele will ich dir zeigen wie du deine Produkte für die Outdoorverwendung selber gestaltest.

DIY voll einstellbarer Rucksack MOLLE-System

Militaerrucksack-selber-machen-026Winterzeit ist Bastelzeit – jedenfalls für Schönwetterbushcrafter wie mich. Nicht dass mein letztes Projekt – der 110 Liter Rucksack – schon kaputt wäre, nein. Der funktioniert noch immer einwandfrei, aber ich wollte etwas Neues ausprobieren und habe mich an einen neuen Rucksack gesetzt.

Ziel auch hier: MOLLE als Basis für Erweiterungen zu nehmen, massig Material mitschleppen zu können, und dabei ein leichtes, aber dennoch stabiles Rucksacksystem mit einem weichem Beckenpolster zu schaffen.

Weiterlesen

Die wichtigste Krisenvorsorge: Wissen aneignen!

diy-krisenvorsorge-wissen

DInge selber machen – und wenn es nur die Kleidung am Arsche ist …

Ich habe den Eindruck dass das Wichtigste im Zusammenhang mit der Krisenvorsorge oftmals unterhegt: Wissen! Was nutzen alleine volle Keller, wenn die Möglichkeit besteht dass diese auch einmal leer sein werden? Angesichts der politischen Situation und den ganzen Wahnsinnigen die an den neuralgischen Punkten von Regierung und Wirtschaft sitzen, gehe ich lieber auf Nummer sicher, und das bedeutet dass ich eben auch damit rechne dass Infrastrukturen und Internet irgendwann so nicht mehr vorhanden sein werden.

Ist es wirklich wundervoll dass wir heute auf alle Möglichen Informationen zugreifen können, doch was machen die meisten Menschen daraus? Chatten via Whatsapp, in diversen Foren und auf Singlebörsen flirten, aber wirklichen Nutzen daraus ziehen und lernen wie sie selbst Dinge herstellen können? Das dürfte eine Minderheit sein.

Weiterlesen

DIY & Materialkunde – Stoffe und deren Verwendung im Outdoorbereich…

tarnmuster-stoffe

Links nach Rechts: Britisches DPM, 65% B/35%P – Dänisches Flecktarn, ebenso – Deutsches Flecktarn 1000den Cordura, k.A., 100% Baumwolle – Französisches CCE Tarn 65B/35P, Oliv, 100% B

Wer sich sein Equipment selber macht, der kann auch selbst bestimmen welche Funktionen und welches Aussehen dieses haben wird. Er ist quasi frei sein eigenes Design vollständig umzusetzen – Können und Wissen vorausgesetzt. Ich möchte den Do it Yourself-Bereich dieser Seite langsam mal wieder etwas weiter ausbauen, und mein Wissen weitergeben.

Ich schätze das am häufigsten Gefragte dürfte eigene Funktions- oder Outdoorbekleidung sein. Damit man Spaß an seiner selbstgemachten Funktionsbekleidung hat, sollte als Grundlage erst einmal stehen welche Materialien, sprich Stoffe, man verwenden sollte. Daher hier eine kleine Einführung in die Materialkunde!

Weiterlesen

Assault Pack II – Zwei einfache Modifikationen

assault-pack-II-mods-6

Assault Pack II – Eigentlich ein guter Rucksack, aber man kann ihn verbessern!

Der Mil Tec Rucksack Assault Pack II hat sich in meinen Augen als Rucksack, auch auf Touren über mehr als einen Tag, mittlerweile mehr als bewährt, aber – wie bei fast allen Dingen im Leben – man kann es noch besser machen! Hier zwei kleine, leicht durchzuführende Modifikationen, welche den Alltag mit dem Assault Pack II erleichtern. Zum einen wäre da ein, unter dem Tragegriff gelegener Zugang für einen Trinkwasserschlauch, und zum anderen ein Gurt mit welchem man den Assault Pack II an der Brust verschließen kann, was den Tragekomfort gerade auf längeren Strecken doch erhöht.

Weiterlesen

DIY-Self Quickie: Koppelschuh für Messer

Koppelschuh-selber-machen-01

Selbstgemachter Koppelschuh – Kosten: 95 Center, Arbeitsaufwand: 5 Minuten…

Das Folgende ist exemplarisch – es muss nicht unbedingt das teure MilTec Tauchermesser sein, es kann auch ein Bajonett, oder irgendein anderes Messer sein, welches keine Vorrichtung für die Befestigung am Gürtel hat.

Das Ganze ist recht einfach zu gestalten: Man braucht ein breites Nylonband in der doppelten Länge der Scheide des Messers, sowie zwei dünnere Bänder, welche zweieinhalb mal so lang sind, wie die Breite des Messer beträgt.

Man legt die dünneren Bänder mittig auf das breite Band, näht diese kurz fest, klappt das breite Band dann darüber, vernäht auch dieses, bringt zwei Klettverschlüsse an, und eh voila: Man hat einen Koppelschuh der dabei hilft das Messer an der Koppeln, oder dem Gürtel zu befestigen.

Kosten dieses kleinen DIY Quickies? Bei mir waren es sage und schreibe 95 Cent…

Weiterlesen

110 Liter Rucksack? Warum nicht DIY?

DIY-Self Rucksack aus Cordura - eigentlich recht einfach. Eben ein Sack mit Taschen und Schulterriemen...

DIY-Self Rucksack aus Cordura – eigentlich recht einfach. Eben ein Sack mit Taschen und Schulterriemen…

Rucksäcke sind wohl die wichtigsten Begleiter auf Touren. Ihre Größe und ihre Ausstattung sind entscheidend dabei, was wir mitnehmen können. Sei es nun von Anfang einer Tour, oder unterwegs aufgesammelte Gegenstände. Manche Rucksäcke sind richtige High-Tech Begleiter. Klimazonen, Membranpolster, verstellbare Gurtteile … Eben Rucksäcke die perfekt auf ihre Träger und die Anforderungen angepasst werden können. Kann da ein selbstgemachter Rucksack mithalten? Weiterlesen

Haltbare Nähte für Outdoorbekleidung

Da ich gefragt wurde „wie“ man die Nähte eines Kleidungsstücks vernähen sollte, habe ich mich entschieden ein kleines Video zu machen. Ich hoffe dass es verständlich ist, denn ich bin kein gelernter Schneider, auch wenn ich mich seit knapp 20 Jahren damit befasse. Ist eher learning by doing. Ich empfehle für stabile Nähte entweder Zwirn, oder Polyestergarn zu nehmen. In den meisten Nähläden sind die Garne auch entsprechend gekennzeichnet (Allesnäher, Reissfest, etc). Ich habe keine Ahnung wie Profis ihre Produkte vernähen, aber aus Erfahrung kann ich sagen dass sich in diesem Fall eher der Stoff durchreibt, als dass die Naht auseinandergehen würde… 😉

 

Video ansehen


[collapse]

Schnittmuster Military Jacke RF 0115

Rheinfalter Military-Jacke Mod. 0115 in Größe XXXL/62

Rheinfalter Military-Jacke Mod. 0115 in Größe XXXL/62

Das Schnittmuster für meine Military-Jacke in Größe XXXL/62 – entweder man orientiert sich beim Schnitt an eigenen Jacken und überträgt die Maße entsprechend, oder man misst selber ab. Hierbei dürfte es hilfreich sein wenn einem jemand zur Hand ginge!

Weiterlesen

Eigenbau im Outdoorbereich, oder lieber Kaufen? Ein paar Worte zum DIY

    Selber machen, oder fertig kaufen? Ein paar grundlegende Gedanken zum finanziellen Aspekt...

Kein billiger Spaß – ein Faltboot, selbst gefertigt aus Alu, Birkensperrholz und LKW Plane geht leicht an die 500 Euro. ohne Garantie!

Es ist schön wenn man Geld als Etwas betrachtet, über das man nicht sprechen muss – natürlich nur in dem Fall, wenn man nicht darüber sprechen muss, weil es zu Genüge vorhanden ist. Aber ich vermute dieses Glück haben nur die Wenigsten. Und daher geht es in diesem Artikel um Geld – beziehungsweise um das, was man sich kaufen, und das, was man sich selbst machen kann! Der Eigenbau im Outdoor-Bereich. Sinnvoll, oder nicht?

Weiterlesen

Tarnjacke – Naturfotografie

Tarnjacke Marke Eigenbau - Acht Taschen, da wo ich sie brauche, im dänischen Flecktarn

Tarnjacke Marke Eigenbau – Acht Taschen, da wo ich sie brauche, im dänischen Flecktarn

Wer liebt es nicht – stundenlang im Dreck liege, darauf warten dass das verdammte Eichhörnchen wach wird, um endlich vor der Kamera zu posieren?? Klar, in Signalorange fällt man da schnell auf, sinnvoller ist es ein wenig mit der Umgebung eins zu werden. Natürlich, ich könnte in den nächsten Army-Shop gehen, und mir da entsprechende Klamotten zulegen. Wäre vermutlich auch günstiger als die DIY-Variante, aber seien wir doch mal ehrlich: Welches fertig gekaufte Produkt erfüllt schon die Anforderungen, die man hat?

Weiterlesen