Trekking – Outdoor – Bushcrafting

Burg

Burg Windeck & Siegfall

windeck-burg-windeck-049

Schauplatz der Dämonenhochzeit … naja, Burgruine Windeck

Etwa 60 Kilometer östlich von Köln, an der Sieg gelegen, findet sich auf dem Siegsteig die Burgruine Windeck – ein weiteres Bauwerk der Grafen von Berg. „Berühmt“ wurde die Burg wohl 1997 durch die Verfilmung der John Sinclair Geschichte „Die Dämonenhochzeit“. Der knapp 2 Kilometer lange Aufstieg zur Burg zieht sich durch die Ortschaft Schlandern, und führt durch ein kleines Waldstück. Wenn man bereits in der Nähe ist, bietet es sich übrigens auch an den Siegfall – einem kleinen, künstlichen Wasserfall, an der Sieg zu besuchen…

Weiterlesen

Von Odenthal nach Altenberg – Burg Berge

071

Von Odenthal zur Burg Berge, dem alten Stammsitz der Grafen von Berg

Eine kleine Wanderung vom kleinen, bergischen Örtchen Odenthal, zur Burg Berge – dem Vorläufer des touristisch bekannteren Schloss Burg. Burg Berge war der erste Sitz der Grafen von Berg, welche rechtsrheinisch bis in die Moderne einen enormen Einfluss übten. Viele der damaligen bergischen Ortschaften sind später von Köln eingemeindet worden und verloren danach leider an Bedeutung.

Von der eigentlichen Burg ist heute nur der Burghügel zu besichtigen, da die Steine der alten Burg von den Mönchen der ehemaligen Abtei Altenberg – heute als altenberger Dom bekannt – zum Aufbau des Selben dienten…

Weiterlesen

Bad Münstereifel

bad_muenstereifel_152

Bad Münstereifel – verschlafen, aber nett…

Bad Münstereifel – Der kleine Ort lädt zum flanieren und spazieren ein, und dürfte – auf Grund seiner kleinen Fläche – gerade auch für Familien mit kleinen Kindern interessant sein. Nachteilig sind dort, gerade in den Sommermonaten, die recht rücksichtslosen Radfahrer, welche dazu neigen Leute umzufahren die mit Stativ und Fotoaparat unterwegs sind. Aber das Problem besteht ja leider überall…

Die letzte Bahn fährt ab ca. 18:30 – was ein Witz ist, wenn man bedenkt dass die Stadt versucht auch über die lokalen Grenzen hinweg für ein tolles Einkaufserlebnis zu werben. Es ist daher sehr ratsam, besonders wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, die Uhrzeit im Auge zu halten, da man sonst in der Eifel festsitzt. Und dort wird es auch im Sommer des Nacht recht kühl…

Weiterlesen

Marksburg & Braubach – Das Mittelalter am Rhein!

marksburg_braubach_050

Die Marksburg – Niemals eingenommen, nie geschliffen

Die Marksburg – die einzige Burg in Deutschland, die bislang weder geschliffen, noch eingenommen wurde! Die einmalige Höhenburg Marksburg liegt direkt am Rhein, im malerischen Örtchen Braubach, dem man bei einem Besuch der Marksburg ebenfalls unbedingt den ein oder anderen Blick gönnen sollte. Die Marksburg selbst lässt sich nur im Rahmen einer Führung besichtigen – ein freies Erkunden der Burg ist somit zwar nicht möglich, aber die Führer wissen auch Fragen zur Region und Geschichte des Burgenbaus viele interessante Details und Einzelheiten zu berichten.

Weiterlesen

Burg Lahneck – Das tragische Schicksal der Idilia Dubb

burg_lahneck_029

Imposant und wildromantisch präsentiert sich Burg Lahneck

Der Geist einer verlorenen Seele, welche Nachts um den Burgturm spuken solle – diese romantische Idee basiert auf einer tragischen Geschichte: 1851 ging die junge Schottin Idilia Dubb mit ihren Eltern auf eine Reise entlang des damals weltbrühmten Rheins, und sie besichtigte dabei auch die Ruinen der alten Burgen entlang des Stroms.  Burg Lahneck wurde ihr dabei zum Verhängnis. Sie stieg die noch vorhandene Treppe zum Burgturm herauf, welche jedoch wegbrach, nachdem sie oben angekommen war. Gefangen auf dem Turm verhungerte Idilia Dubb elendig, und man fand Jahre später ihr Skelett sowie das Tagebuch, welches über das tragische Schicksal der jungen Frau auf Burg Lahneck berichtete…

Weiterlesen

Schloss Burg – Zentrum der Macht im Bergischen

schloss_burg_solingen_042

Adolf von Berg – als Bronzeplastik wacht er über den Hof des neuen Stammsitzes der Grafen von Berg…

Schloss Burg an der Wupper – die Imposante Burganlage war der letzte Herrschaftssitz der Grafen von Berg. Die Vorgängerburg, Burg Berge, befand sich in der Nähe der kleinen Ortschaft Odenthals, und deren Steine ermöglichten, als Schenkung der Grafen von Berg an den Zisterzienserorden, den Aufbau des Altenberger Doms, welcher bis heute wegen seines Fensters und seiner wundervollen Architektur ein bekannter Anziehungspunkt ist.

Weiterlesen

Burg Rheinfels & Sankt Goar

burg_rheinfels_sankt_goar_045

Burg Rheinfels – die gut erhaltene und zu erkundende Ruine der alten Zolborg thront hoch über dem Rheintal bei Sankt Goar

Zwischen Hinsrück und Taunus, direkt am Rhein gelegen und in unmittelbarer Nähe zu den Burgen Katz und Maus, unterhalb der von ihr dominierten Burg Rheinfels, liegt Sankt Goar – ein malerischer Ort im Rheintal, der jedes Jahr unzählige Besucher fasziniert und bezaubert.

Da beginnt aber auch schon das – wenn man es so nennen will – Negative! Der Ort ist auf Tourismus ausgelegt, was bedeutet dass es den üblichen touristischen Nepp zu finden gibt. Aber mit einem Blick für diese Dinge, lässt sich dem zum Glück leicht entgehen, was vielleicht auch daran liegt dass der Ort nicht massiv vom Tourismus geprägt ist.

Weiterlesen

Die Herler Burg

009Die kleine, verträumt liegende Wasserburg Haus Herl – im Volksmund als Herler Burg bekannt – wurde, so wie sie heute dort steht, im Jahr 1663 erbaut. Urkundlich erwähnt wird dass Haus Herl (Herine) mitsamt der zugehörigen Kapelle jedoch bereits im Jahr 1025. Damals wurde von dort aus eine Honschaft – die unterste Verwaltungseinheit in ländlichen Gebieten im rheinischen und bergischem Land – des Deutzgau, einer Mittelalterlichen Grafschaft, welche 1001 an Köln und 1101 an den Gründer der Grafschaft von Berg überging, verwaltet.

Weiterlesen

Statistik:
  • Besucher gesamt: 84.197
  • Besucher heute: 75
  • Besucher gestern: 124
  • Max. Besucher pro Tag: 189
  • gerade online: 1