Trekking – Outdoor – Bushcrafting

Mc Allister Einsatzstiefel flecktarn – Praxistest & Erfahrungsbericht

Mac Allister Einsatzstiefel Flecktarn – machen optisch durchaus was her, aber die Praxistauglichkeit? Ist was um in Grundschulen anzugeben…

Mc Allister Einsatzstiefel Flecktarn – machen optisch durchaus was her, aber die Praxistauglichkeit? Ist was um in Grundschulen anzugeben…

Ein Paar Militärstiefel für 39,95? Dann auch noch leicht und atmungsaktiv? Kaum zu glauben, aber zum Glück gibt es Bewertungen anderer Personen, welche diese Stiefel bereits „getestet“ haben. Es geht um die Mc Allister Einsatzstiefel in Flecktarn. Die Experten zerreissen sich in den Bewertungen bekannter Lieferanten die Mäuler darüber wie tauglich die Mc Allister Einsatzstiefel denn nun wären. Die Wahrheit? Die lässt diese Profis in einem sehr merkwürdigem Licht erscheinen.

Da wird dann von irgendwelchen Feldern gesprochen, in welchen diese seit Wochen und Monaten recht erfolgreich am Fuße sind, die Atmungsaktivität wird hervorgehoben und das Ding wird über alle Maße gelobt. Und ja, natürlich von Supersoldaten, Forstmitarbeitern und, und, und. Also eigentlich ist der Mc Allister Einsatzstiefel doch ein recht guter Stiefel! Oder doch nicht?

Der kurze Kontakt mit einem spitzen Stein beendete endgültig die Illusion einen brauchbaren Stiefel für Geländewanderungen zu haben…

Der kurze Kontakt mit einem spitzen Stein beendete endgültig die Illusion einen brauchbaren Stiefel für Geländewanderungen zu haben…

Die eigene Erfahrung zeigt dann welche Personen Poser sind, denn die Feldtauglichkeit dieser Treter ist, milde ausgedrückt, nicht vorhanden. Ich stelle mir, nachdem ich am ersten Tag eine Öse verloren (Tour von Bonn nach Königswinter), sich nach zwei Tagen ein unheimliches Knirschen beim Laufen eingestellt hat und ich – attentione – am dritten Tag auf einen spitzen Stein trat, und die Sohle sofort durch war (Und nein, das war kein vermintes Gebiet am hinteren Hindukush, sondern ein vom Eifelverein ausgezeichneter Wanderweg), die Frage: Welche Felderfahrung meinen diese Leute?

Das Ballparadies bei Ikea?? Forstwirtschaft, oder gar Militär kann es definitiv nicht sein!

mc-allister-einsatzstiefel-praxistest-3

Das Geheimnis einer leichten Sohle … eine hohle Sohle ohne Dämpfung, dafür jedoch mit Druck auf die im Fersenbereich liegenden Nervenbahnen!

Ich glaube selbst meine Sneaker von Lidl wären im Wald besser aufgehoben als diese Mc Allister Einsatzstiefel. Optisch macht der Schuh zwar was her, wie eingangs erwähnt kann man damit wunderbar posen, aber bitte auch nur in der Stadt, und selbst dort sollte man – das erwähnte Knirschen oder Knarzen – nicht all zu viel davon erwarten.

Die Sohle ist, um Gewicht zu sparen, in Gatter unterteilt. Was den Nachteil hat dass sich, sobald die Einlegesohle durchgelaufen ist – was ebenfalls recht schnell geschieht – die einzelnen Kammern recht schmerzhaft auf die Ferse drücken, was zu Rückenschmerzen und Beinproblemen führen kann.

Was das Gewebe angeht, so ist der Einsatzstiefel von Mc Allister alles, nur nicht atmungsaktiv. Es geht keine Luft durch, Wasser hingegen schon, wenn auch relativ langsam – was vielleicht positiv sein könnte, denn so kann der Schweiß ablaufen, der sich unweigerlich bildet. Allerdings muss ich einschränkend erwähnen dass ich noch nicht damit durch Bäche oder Flüsse gelaufen bin, so dass ich nicht auf die Tauglichkeit diesbezüglich schwören wollte.

Nun, ich habe mir eben, als Ersatz, ein paar klassische Springerstiefel gekauft. Mit den Dingern bin ich seit Jahren vertraut und kann im Gelände darauf bauen. Aber was die Mc Allister Einsatzstiefel angeht: Das nächste Mal werde ich einen großen Bogen um die Marke machen, denn sie sind weder Outdoortauglich, noch zum normalen Wandern geeignet…

Update 18. Juli 2015: Günstige und brauchbare Wanderstiefel gibt es doch!

Ironischerweise vom zweiten, häufig oft negativ bewertetem Hersteller: Mil Tec five Inch Boots – mittlerweile haben diese Schuhe 350 Km hinter sich, und sind immer noch in einem brauchbaren Zustand. Ab Km 500 gibt es einen neuen Bericht dazu!

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditShare on TumblrShare on StumbleUponShare on VKShare on YummlyDigg this

Kommentar verfassen